Dezember 2017

Nik Jan Gross solo

DDK Trio


November 2017


Christian Zemp solo

Brodbeck/Loriot/Strinning/Studer


Nik Mäder solo

Louis Schild Trio


Oktober 2017

Light Propaganda

 

Light Propaganda machen Musik. Ohne vorher etwas abzumachen. Frei improvisierte Pop-Musik sozusagen. Wenn die Stimme von Vera Baumann auf die Bassklänge von Stoph Bjornson trifft, wackeln mal die Wände, rauscht mal der Wind, schreit mal ein Kind. Mit dabei: Sprechkunst und Statement; Kraft ohne Wucht, Saft zur Sucht. Light Propaganda!

 

 

 

Vera Baumann // Stimme, fx

Stoph Bjornson // E-Bass, fx

Baumgartner/Loher

Ein Urschrei. Eine Befreiung. Musizieren aus einem nicht zu unterdrückenden Bedürfnis heraus. Das Duo Loher / Baumgartner hat keine Wahl; die zwei Musiker werden getrieben. Sie werden geradezu hinausgespült ins Unbekannte. Ins Tiefe. Ins Dunkle. In die Wolken. Ins Licht. Ohne zu Zögern loten sie sämtliche Winkel aus, die sich ihnen auf ihrer Reise auftun, lassen keine Schlucht unüberquert. Und ja, falls sie einmal an scharfen Klippen zerschellten - dann soll es halt sein! Angst ist kein guter Begleiter auf der Suche nach Neuland.

 

 Raphael Loher // Piano, Synthesizer, fx
Martin Baumgartner // Turntables


Stefanie Erni Solo

 

HUGO

 

aus dem Bauch gekratzt.

Mit einem Knopf in der Zunge

und Haaren auf den Zähnen

vom Segel bis zum Steg

Mund offen,

bis alles draussen ist.

 

 

Stefanie Erni Solo // Stimme, Cello

Trio Heinz Herbert

Die Musik des Trio Heinz Herbert evoziert den Blick in die Sterne.
 Sie ist urban, zuweilen hektisch, und doch gibt es Luft zum atmen. Musik aus der Schweiz, die nicht nach Postkarten-Idyll klingt, sich dennoch an ein internationales Publikum wendet. 
Stromgitarre, elektronische Klangerzeugung, Piano, Samples und
 Schlagzeug sind Instrumente zur Steigerung der Gegenwart. Das Trio lässt sich von Sounds verleiten, springt auf ein Pattern der Drum-Machine, driftet ab in Sphären der Minimal Music und des Industrial Jazz. Improvisation meint hier nicht das gemütliche Sich-Einnisten in bekannten Formen, sondern die konstante Transformation ungeschriebener Musik.
 Die Jungs haben smogfreie Sicht ins Weltall.

 

 

 

Dominic Landolt // E-Gitarre
Ramon Landolt // Hammond, Piano, Synthesizer
Mario Hänni // Drums